Fraktion

09.06.16 (Heidrun Osterhoff)

Grundsatzentscheidung zum Neubau des Kindergartens

Zwei Pflöcke sind eingeschlagen. Die Mitglieder des Ausschusses Schule, Kultur, Sport und Soziales und des Bauausschusses haben der Grundsatzentscheidung zum Neubau des Kindergartens in Appen zugestimmt. Beide Ausschüsse empfehlen der Gemeindevertretung, dass eine Sanierung des ev. St. Johannes-Kindergartens Appen nicht erfolgen soll. Stattdessen soll ein Kindergartenneubau hinter dem Bürgerhaus erfolgen.

Damit erfüllt sich der größte Wunsch und das wichtigste Ziel unserer FDP für diese Wahlperiode. Den Wunsch nach einem neuen Kindergarten hinter dem Appener Bürgerhaus haben wir schon lange öffentlich in Appen vertreten. 


Der konkrete Zeitplan und die weitere Vorgehensweise soll in der Arbeitsgruppe erarbeitet werden und wird dann zur Beschlussfassung an die gemeindlichen Gremien weitergegeben. Der Arbeitsgruppe gehören für die CDU Herr Lütje und Herr Seus , für die SPD Herr Meins und Frau Müller, für die FDP Frau Kaufmann und Frau Osterhoff an.

Die Arbeitsgruppe hat sich bisher viermal getroffen sowie drei auswärtige Kindergärten angesehen. In der Arbeitsgruppe wurden Pro und Contrag für eine Sanierung des bisherigen Kindergartens oder für einen Neubau erörtert. Für eine Komplettsanierung des St.-Johannes Kindergartens hat das Gutachten eines Architekten Kosten von mehr als zwei Millionen €  ergeben. Zusätzlich müssten während der 1 bis 1,5 Jahren die Gruppen zum Teil ausgelagert werden. Z.B. müssten angemietete Container  auf anderen Flächen abgestellt werden und Befestigungen und Anschlüsse erfolgen. Das Grundstück am Eehkamp läßt auch keine Gebäudevergrößerung zu.

Am 14. Juni steht dieser Punkt auf der Tagesordnung des Finanzausschusses (öffentlich 19.30 Bürgerhaus) und am 23. Juni entscheiden die 19 Mitglieder der Gemeindevertretung (ebenfalls öffentlich im Bürgerhaus). Es ist davon auszugehen, dass dann diese Grundsatzentscheidung endgültig beschlossen wird.

Das ist dann der erste große Schritt in dieses wichtige Neubauvorhaben, dass uns dann eine lange Zeit beschäftigen wird. Auch in anderen Gemeinden und Städten werden neue Kindergärten geplant und gebaut. Wer - wie wir von der Arbeitsgruppe -  drei neue Kindergärten gesehen hat,  weiss warum neue helle und große Räume und auch neue andere Konzepte  für die Entwicklung unserer Kinder von der Krippe bis zur Schule  so wichtig sind. Wir "Seniorenzuschauer" waren begeistert !