Anmelden

Liberal hat Tradition

und Appen ist immer gut damit gefahren.

Vor 59 Jahren wurde der FDP-Ortsverband Appen gegründet. Seitdem ist die FDP ununterbrochen im Gemeinderat vertreten und bestimmt die Kommunalpolitik in Appen maßgeblich mit.


Von einem von Bauernhöfen geprägten Dorf hat sich Appen über die Jahrzehnte kontinuierlich in eine moderne lebenswerte Gemeinde im Grünen verwandelt. Diese Veränderungen tragen deutlich die Spuren liberaler kreativer und realistischer Politik. Für die Sportanlagen, für unser Bürgerhaus und auch für die Distelkamphalle hat die FDP mit viel Herzblut gekämpft, genauso wie für die Pausenhalle der Grundschule.

Es müssen nicht immer die großen "Volksparteien" sein, die den Ton angeben. Als sogenannte kleine Partei mussten wir oft mit großer Beharrlichkeit und guter Überzeugungsarbeit unsere liberale Politik durchsetzen. Ein offenes Ohr für die Bürgerinnen und Bürger, gesunder Menschenverstand, Erfahrung und Kompetenz und die gute Zusammenarbeit in der Gemeindevertretung und der Verwaltung sind die Grundlagen unserer Arbeit.

Für unsere bürgernahe, konsequente liberale Politik erhielten wir von den Appener Bürgerinnen und Bürgern wachsende Zustimmung.




Liberales Wahlprogramm zur Kommunalwahl am 26. Mai 2013



Grundschule

An unserer Grundschule werden 240 Kindern in 11 Klassen von 15 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.

Auch an unserer Schule ändert sich die Form des Unterrichts rasant. Die kommende Inklusion ist eine völlig neue Herausforderung für die Schule und die Lehrkräfte. Inklusion ist das gemeinsame Lernen von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Behinderungen. Wir befürworten die Ausweitung der Stunden der Schulsozialarbeiterin für ihre Arbeit In der Pädagogischen Insel. Hier werden z.B. Kinder mit Entwicklungs- oder Verhaltensdefiziten gezielt betreut und gefördert und erhalten Hilfe und Unterstützung.

Diese freiwillige Leistung der Gemeinde wird bezuschusst und ist eine gute Investition in die Bildung und Zukunft unserer Kinder.



Schulbetreuung

Eine zuverlässige Nachmittagsbetreuung ist heute für viele Familien unverzichtbar.

Der Schulverein bietet für über 100 Kinder eine hervorragende Schulbetreuung mit Mittagstisch, Hausaufgabenhilfe und verschiedenen Arbeitsgruppen bis 16.00 Uhr und zusätzlicher Ferienbetreuung. Dieses Angebot entspricht bereits einer "Offenen Ganztagsschule", allerdings mit einfachen Mitteln und in sehr kleinen Räumen. Die Erweiterung des Werk- und Bastelraums für die Betreuungskinder halten wir für erforderlich und werden diese unterstützen.



Gemeindebücherei

Die seit 50 Jahren bestehende Gemeindebücherei muss als "Bücherei für alle" erhalten bleiben mit einer qualifizierten, hauptamtlichen Büchereileitung. Das ist familienfreundlich, bildungsfreundlich und sozial. Dafür steht die FDP.

Die integrierte Schulbücherei .ist unverzichtbar für die Schulkinder und auch für die Lehrer, weil sie fest zum Schulunterricht gehört.



Kindergärten

Unsere Eltern können frei entscheiden, wie sie Familie und Beruf miteinander verbinden. Das Appener Betreuungsangebot ist mit zwei konzeptionell verschiedenen Kindergärten (inklusive Waldkindergarten) sehr gut.

Mit Unterstützung der FDP wurde in den vergangenen fünf Jahren immer kurzfristig auf zusätzlichen Bedarf reagiert und die passenden Betreuungsplätze geschaffen, vor allem im Krippen- und Ganztagsbereich.

Auch in der Zukunft wird sich die FDP für die bedarfsgerechte Kinderbetreuung einsetzen, den Schwerpunkt sehen wir in der Schaffung von Krippenplätzen.



Unteroffizierschule

Die ULSW mit den Soldatinnen und Soldaten und ihren Familien gehört seit 25 Jahren zu unserer Gemeinde, viele wohnen im Ort. Sie genießt große Akzeptanz bei unseren Bürgern und auch der FDP Appen.

Seit Jahren wird in der Marseille-Kaserne kräftig saniert und auch in den kommenden Jahren sind Investitionen von sieben Millionen Euro vorgesehen. Der größte Teil dieser Investitionen kommt Betrieben unserer Region zugute, auch Appen.



Unbezahlbar und unentbehrlich: Das Ehrenamt in Appen

Die vielen ehrenamtlich und unentgeltlich geleisteten Stunden in unseren Vereinen und Verbänden, aber auch von privat engagierten Appenern, könnte unsere Gemeinde nicht bezahlen. Diese Bürgerinnen und Bürger sind die Säulen unseres Gemeindelebens. Das große soziale und kulturelle Engagement wird auch zukünftig die Anerkennung und Unterstützung der FDP finden.



Zugehörigkeit zum Pinneberger Polizeirevier

Es ist beschlossene Sache: Die Appener Polizeistation wird nicht wieder besetzt.

Die FDP spricht sich klar für die Zugehörigkeit zum Pinneberger Revier aus. Nacht- und Notfalleinsätze und Kontrollfahrten werden seit langem von dort gefahren. Appen ist schnell erreichbar und die Pinneberger Wache ist rund um die Uhr besetzt.



Freiwillige Feuerwehr Appen

Die Appener Wehr ist mit einer modernen Wache, ihren Fahrzeugen und einer Ausstattung auf hohem technischem Niveau für die Zukunft gut gerüstet. Ende 2013 wird über den Zeitpunkt der Ersatzbeschaffung für das 25 Jahre alte Löschgruppenfahrzeug beraten. Wir hoffen, dass wir mit aktuellen positiven Finanzdaten der Wehr dann das Signal für die zeitintensiven Planungen geben können.

Mit großem ehrenamtlichem Engagement sorgen die Kameraden und Kameradinnen der FFW für unsere Sicherheit beim Brandschutz. Der Einsatz bei Unfällen nimmt zu und ist sehr belastend. Die FDP wird sich auch zukünftig die Freiwillige Feuerwehr unterstützen.

Wir hoffen auf ein weiteres Eisvergnügen!



Bürgerhaus

Das Bürgerhaus ist der gesellschaftliche, kulturelle und soziale Mittelpunkt unserer Gemeinde. Ohne unser Bürgerhaus ist Appen nicht denkbar. Im Zentrum unseres Ortes, ist dieses alte Bauernhaus das Aushängeschild unserer Gemeinde. Eine solche Einrichtung kann nicht kostendeckend betrieben werden, aber es ist jeden Euro wert.

Die FDP wird darauf achten, dass dieses Gebäude sorgfältig instand gehalten wird, damit es noch lange erhalten bleibt.



Sport in Appen

Der TuS Appen ist mit 1500 Mitgliedern der größte Verein in unserer Gemeinde und erfüllt eine nicht bezahlbare soziale Aufgabe. Besonders für die 600 Kinder- und Jugendlichen wird sehr viel ehrenamtlich von Trainern, Betreuern und vielen Eltern geleistet. Das ist vorbildlich.

Der TuS bietet ein attraktives und vielseitiges Sportangebot für Krabbelkinder bis zu den Senioren. Auch der Bedarf im Gesundheitsbereich wird zunehmend größer. Die Sportstätten werden von der Gemeinde kostenlos bereitgestellt und gepflegt.

Die FDP wird sich auch weiterhin dafür einsetzen, dass der TuS Appen keine Nutzungsgebühren für Sportstätten und Hallen zahlen muss.



Bauen in Appen

Appen braucht auch in Zukunft neue Wohngebiete für junge Familien. Vorrangig ist für die FDP die Bebauung einer gemeindeeigenen Fläche im Bargstücken. Wir befürworten auch zukünftig die Erschließung von privaten Baugebieten wie sie z.B. mit dem Martenshof in der Ortsmitte oder dem Seerosenweg in Etz entstanden sind.

Darüber hinaus erfolgt schon seit langem die Schließung der Baulücken im Ort. Das wird und soll sich fortsetzen. Auf kleinen Grundstücken ist die Bebauung mit mehreren Einheiten jedoch zunehmend zu massiv. Auf die sogenannte "Lückenbebauung" haben wir Kommunalpolitiker jedoch keinen Einfluss, solange die Bauvorgaben eingehalten werden.

Bei der Erschließung neuer geschlossener Baugebiete können wir aber mit der Aufstellung von den Bebauungsplänen Vorgaben machen. Das werden wir sehr sorgfältig tun.



Breitbandversorgung für schnelles Internet

Wir werden weiter nach Lösungen für eine flächendeckende Breitbandversorgung suchen. Das erfordert aber die Bereitschaft aller Bürger, mitzumachen.

Schnelles Internet ist unverzichtbar, nicht nur für unsere Gewerbebetriebe, sondern längst auch für die Privathaushalte. Immer mehr Dienstleistungen sind mittlerweile entweder nur noch, oder deutlich einfacher über das Internet erreichbar.

Viele Nachbargemeinden haben inzwischen eine Breitbandversorgung und sind uns einen großen Schritt voraus. Appen darf nicht abgehängt werden.



Finanzen

Nach schwierigen finanziellen Jahren gibt es Licht am Horizont. Das ist auch das Ergebnis einer soliden FDP-Finanzpolitik in den vergangenen Jahren.

Ziel der FDP ist es, die Schulden von mehr als 2 Millionen Euro in den nächsten Jahren zu senken.

Mit zwei in der Planung befindlichen Projekten wollen wir hier zusätzliche Einnahmen für unsere Gemeinde erzielen:

  • Den Erwerb und Verkauf von Flächen für die Erweiterung unseres Gewerbegebietes.
  • Die Erschließung und den Verkauf gemeinde-eigener Flächen am Bargstücken mit Bauflächen für junge Familien

Entscheidend für uns ist, dass diese Projekte sorgfältig kalkuliert und geplant sind.

Bei allen Ausgaben der Gemeinde wird die FDP auch zukünftig darauf achten, dass wir nur das verwirklichen, was wir uns auch leisten können. Bei größeren Investitionen müssen die Folgekosten bedacht werden.

Eine Erhöhung der Grund- und Gewerbesteuern lehnt die FDP nach wie vor ab, weil wir unsere Bürger und Gewerbebetriebe nicht zusätzlich belasten wollen.



Senioren

Der Anteil älterer Menschen wächst auch in Appen. Die Senioren mit Ihrer Lebenserfahrung sind ein Gewinn für unsere Gemeinde. Die FDP schätzt die Arbeit des Seniorenbeirates, von dessen Angeboten wie Ausflügen und Veranstaltungen viele Ältere profitieren.

Die von der Gemeinde angebotene jährliche Ausfahrt und die Weihnachtsfeier tragen dazu bei, Kontakte zu pflegen. Diese schönen Angebote wird die FDP erhalten.



Jugend in Appen

In Appen findet hervorragende Jugendarbeit in Vereinen und Verbänden statt, zum Beispiel im Sportverein, in der Jugendwehr und im DRK, ergänzt durch die Offene Jugendarbeit im JUPITA, unserem Jugendtreff im Bürgerhaus. Die Offene Jugendarbeit wird durch den Förderverein FOJA unterstützt.

Dies alles werden wir erhalten.



Spielplatz in Etz

Die FDP unterstützt die Etzer Elterninitiative zum Bau eines Spielplatzes, der von den Kindern gestalten werden soll. Mit viel Eigeninitiative der Eltern will man ihn gemeinsam bauen. Wir möchten, dass der Spielplatz eine Einrichtung der Gemeinde wird und schlagen vor, dass ein finanzieller Rahmen festlegt wird.

Ein Platz ist noch nicht gefunden, offene Fragen sind noch zu klären.



Bürgerwald

Es ist nicht mehr viel Platz für neue Bäume in unserem Bürgerwald. Sehr viele Appener Bürger haben in den vergangenen Jahren ihren ganz persönlichen Baum gepflanzt. An diesem Waldstück am Ortsrand sollen auch zukünftige Generationen ihre Freude haben.

Die FDP spricht sich deshalb für die Erweiterung des Bürgerwaldes aus und hofft, dass wir dieses Projekt in den kommenden fünf Jahren gemeinsam angehen.

Nachrichten der FDP Appen


  • 09.06.2016 (Fraktion)
    Grundsatzentscheidung zum Neubau des Kindergartens

    Zwei Pflöcke sind eingeschlagen. Die Mitglieder des Ausschusses Schule, Kultur, Sport und Soziales und des Bauausschusses haben der Grundsatzentscheidung zum Neubau des Kindergartens in Appen zugestimmt. Beide Ausschüsse empfehlen der Gemeindevertretung, dass eine Sanierung des ev. St. Johannes-Kindergartens Appen nicht erfolgen soll. Stattdessen soll ein Kindergartenneubau hinter dem Bürgerhaus erfolgen.

    Damit erfüllt sich der größte Wunsch und das wichtigste Ziel unserer FDP für diese Wahlperiode. Den Wunsch nach einem neuen Kindergarten hinter dem Appener Bürgerhaus haben wir schon lange öffentlich in Appen vertreten. 

    (weiterlesen...)
  • 29.03.2016 (Fraktion)
    Keine Verletzung der Verschwiegenheit

    Die Vorwürfe gegen unsere FDP-Vorsitzende und Gemeindevertreterin Jutta Kaufmann sind ungerechtfertigt.

    Bürgermeister Banaschak hat es noch einmal in der Gemeinderatssitzung erläutert: Jeder Gemeindevertreter darf seine Meinung öffentlich erklären. Auch innerhalb der Fraktionen darf über die Arbeit der Arbeitsgruppe "Neuplanung eines Kindergartens"  berichtet werden.

    So ist es auch in Appen: Gemeindevertreter sind frei gewählt und dürfen jederzeit ihre persönliche Meinung sagen. Wenn Beratungspunkte und Ergebnisse verschwiegen behandelt werden sollen, ist das für alle verbindlich. 

    Jutta Kaufmann, seit fast drei Jahrzehnten FDP-Gemeindevertreterin, hat sich daran gehalten und keine Internas an die Öffentlichkeit gegeben. Es wäre fatal, wenn gewählte Gemeindevertreter ihre Meinung nicht mehr öffentlich sagen dürfen. Dazu gehört auch ein Pressegespräch.

    (weiterlesen...)
  • 08.09.2014 (Ortsverband)
    60 Jahre FDP Appen - unser Jubiläum am 7. September

    An unserem Bürgerhaus in Appen war blau-gelb geflaggt. Unser Ortsverband hatte zu einem besonderen Jubiläum eingeladen. Sechs Jahrzehnte besteht die FDP Appen und ist damit wohl der älteste liberale Ortsverband in Schleswig-Holstein. Unbestritten ist er einer der Erfolgreichsten.

    Entsprechend fröhlich war die Stimmung bei unserem Jubiläumsfrühschoppen. Nicht nur bei uns, auch bei unseren Gästen von den Vereinen und Verbänden, aus der Politik, vom Amt, unserer Schule und Kindergärten, die unsere Parteivorsitzende Jutta Kaufmann begrüßen konnte.

    (weiterlesen...)
  • 12.04.2013 (Ortsverband)
    Der Appener FDP-Ortsverband hat die Kandidaten zur Kommunalwahl 2013 gewählt

    Jutta Kaufmann ist die Spitzenkandidatin der Appener FDP für die Kommunalwahl am 26. Mai 2013. Seit mehr als 20 Jahren ist sie Partei- und auch Fraktionsvorsitzende unserer Partei. Seit 25 Jahren ist sie Gemeindevertreterin und seit vielen Jahren auch Stellvertretende Bürgermeisterin unserer Gemeinde.

    Listenplatz zwei nimmt ihre Zwillingsschwester Heidrun Osterhoff ein. Sie ist seit fünfzehn Jahren Gemeindevertreterin, Vorsitzende des Ausschusses Schule, Sport, Kultur und Soziales und Mitglied des Finanzausschusses. Listenplatz drei besetzt Werner Fitzner, seit mehr als 15 Jahren Gemeindevertreter, Mitglied im Finanz- und auch Bauausschuss. Platz vier belegt Jürgen Osterhoff, Gemeindeverteter und Mitglied im Bauausschuss, Platz fünf Bärbel Pein, Gemeindevertreterin und Mitglied im Ausschuss Schule, Kultur, Sport und Soziales.

    Mit unseren Kandidaten wollen wir unsere erfolgreiche Politik fortsetzen, alle haben viel Erfahrung, gesunden Menschenverstand, sind kritisch, engagiert und couragiert und unabhängig.

     

    (weiterlesen...)
  • 08.02.2013 (Schule, Sport, Kultur, Soziales)
    Erfolgreicher FDP-Antrag: Erstes Einvergnügen in Appen ein Riesenspaß

    Ein großes Dankeschön an die Kameraden der Feuerwehr, die dieses Vergnügen möglich gemacht haben!  Wir werden uns mit einer Spende bedanken.

    Am 28. Januar war es endlich so weit: Das Eis hielt und viele Kinder, Jugendliche und Familien tummelten sich vergnügt auf der Eisfläche an der Distelkamphalle. Heiße Getränke und Grillwürste lockten auch viele Nichtschlittschuhläufer zum Stand der Feuerwehr. Strahlende Gesichter, am Rand der Eisfläche viele Zusschauer beim Klönschnack mit dampfenden Glühwein in der Hand, so hatten wir uns das gewünscht und vorgestellt, als wir im Ausschuss für Schule, Kultur, Sport und Soziales im März 2012 den Antrag auf ein Eisvergnügen in Appen gestellt haben.

    (weiterlesen...)
Alle Einträge...

Als RSS abonnieren